Lake Champlain

Bei strahlendem Sonnenschein fuhren wir am 28.8. wieder los. In der Ferne sahen wir die Appalachen, die mir durch das Buch „Picknick mit Bären“ von Bill Bryson schon vertraut waren. Ein schönes Geschenk von meinen KollegInnen, das ich gern gelesen habe!!!
Schon bald kamen wir zum „Crown Point“ am „Lake Champlain“, meldeten uns kurzentschlossen im „Public Campground, Crown Point“ an und blieben zwei Tage dort, ohne Strom, aber mit Lagerfeuer.

An diesem strategisch günstigen Ort – der See ist hier sehr schmal- bauten zuerst die Franzosen im 18. Jh. „Fort St. Frédéric“ und wurden später von den Engländern verdrängt, die eine noch mächtigere Festung „Fort Crown Point“ errichteten. Die Lebensdauer war nicht hoch, denn ein Kaminfeuer zerstörte das Fort. Die Anlage ist beeindruckend, ein hoher Wall schützte die Festung und lädt heute zu einem Rundgang ein.

Die Brücke über den See verbindet die beiden Staaten New York und Vermont und fällt sofort ins Auge. Wir hatten einen Platz mit Blick auf die Brücke und sahen Graureiher und einen Weißkopfseeadler,der sich einen Fisch aus dem Wasser holte. Da uns noch Milch fehlte, wanderten wir von New York nach Vermont – aus 2 Meilen wurden 5 km – und fanden endlich den kleinen Laden, der alles anbot, auch Lüsterklemmen. Denn unser Stromumwandler, den man in Amerika benötigt,  hatte einen Kabelbruch. In Amerika sind 110 Volt üblich….
Viele Farmen sahen wir auf beiden Seiten der Straße. Die Namen der Besitzer konnten wir  auf großen Schildern lesen.
Dass wir auch das „Champlain Memorial Lighthouse“ bestiegen, ist klar, da kommt doch immer wieder die Erinnerung an die schönen Klassenfahrten nach Amrum auf. 🙂

 

 

 

2 Gedanken zu „Lake Champlain

  1. Die beiden Brückenbilder sind ja klasse Werner, das musst Du mir dann in 10 Tagen mal genau erklären, wie Du die aufgenommen hast. So was würde ich auch gerne machen. Vielleicht können wir ja mal auf Fotopirsch gehen. 🙂
    Viele Grüße
    Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*