Back to the Oceanfront

Am 7.9.15 fuhren wir mittags in tropischer Hitze los – dem Ozean entgegen! Den Kühlschrank hatten wir wieder gut gefüllt, damit wir uns in den nächsten Tagen nicht um den Einkauf kümmern müssen. Um Punkt 13 Uhr kamen wir nach Maine, the „Vacationland“. Die Landschaft veränderte sich – viele kleine Seen, hügelige Straßen. Ich kam mir vor wie auf der Achterbahn, habe mich aber Gott sei Dank an diese Straßen gewöhnt. Lesen oder schreiben kann ich auf der Fahrt dann allerdings nicht. Am Straßenrand boten viele Trödler ihre Waren an, auch Fahrräder oder Chromfelgen!

Kurz hinter Belfast fanden wir einen Campground mit Blick auf das Meer – der teuerste Platz, den wir bisher hatten! Hier blieben wir zwei Tage, um unseren Reisebericht weiter zu schreiben. Wir genossen die Meeresluft, wanderten im Watt und kühlten uns im Meer ab. Ein älteres Ehepaar gab uns wieder Tipps für die Weiterreise. Dies war übrigens der erste Campground, auf dem wir den Altersdurchschnitt senkten. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*