Von Lübeck nach Kuala Lumpur

Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen. Matthias Claudius

Die Vorfreude auf unsere Reise nach Neuseeland war in den letzten Wochen ins Unermessliche gestiegen. Am Montag, den 17.9.18 schlossen wir um 8.30 Uhr unsere Haustür ab und fuhren mit unserem Sohn Tobias nach Hamburg. Ein angenehmer Einstieg in unsere weite, lange Reise! Da wir am nächsten Morgen schon um 5.00 Uhr am Flughafen sein mussten, hatten wir im Hotel Boutique, 0,9 km vom Flughafen entfernt, ein Zimmer gebucht, eine modernes ansprechendes Hotel. Langweilig wurde es hier nicht, denn es herrschte ein reges Treiben in der Luft; Flugzeuge starteten und landeten in recht kurzen Abständen. Da kamen Erinnerungen an Los Angeles auf. Wir checkten online ein – das beschäftigte uns eine ganze Weile. Im Biergarten in der Nähe beendeten wir den schönen Sommertag. 😊

IMG_2107

Noch bevor die Sonne aufgegangen war, erreichten wir zu Fuß den Flughafen. Dort erfuhren wir bei der Gepäckaufgabe, dass wir in Kuala Lumpur unsere Reisetaschen wieder in Empfang nehmen mussten. Mist! Der Flug von Hamburg nach London verlief reibungslos – 1h 40min, ein kleiner Augenblick im Vergleich zu den folgenden Flügen. ✈️

Auch die 3h Wartezeit am Londoner Flughafen Heathrow waren nicht der Rede wert. Eine kleine Kaffeepause, die Busfahrt zum richtigen Gate und schon konnten wir in den Flieger nach Kuala Lumpur einsteigen. Werner saß am Fenster und konnte bei ausgezeichneter Sicht Flüsse und Städte gut erkennen – auch Koblenz. 🏘 Selbstverständlich machte er viele Fotos. Spannend war es das Donaudelta aus der Luft zu sehen, das Schwarze Meer und lange Gebirgszüge, vielleicht die Karpaten? ⛰

So genau weiß ich es nicht, denn wir hatten viel Abwechslung im Flieger. Auf einem Bildschirm konnten wir beobachten, wo wir uns gerade befinden, wie lange wir schon fliegen und wie lange der Flug noch dauert. Das konnten wir beim nächsten Flug leider nicht sehen. Außerdem gab es viele Computerspiele, die auch meiner Nachbarin, einer jungen Chinesin gefielen. Beim Spiel „Wer wird Millionär“ (engl. Version) ergänzten wir uns hervorragend. 😀

Mit Spannung erwartete ich den Sonnenuntergang, denn wir flogen in die Nacht hinein. Wann und wo wird es dunkel werden? 🌇 Es ging dann ganz schnell und wir versuchten ein wenig zu schlafen, aber wir waren viel zu aufgedreht. Also wurde weiter gespielt…..

Ich kann nicht sagen, dass die Zeit schnell verging, aber irgendwann näherten wir uns dem Zwischenziel Kuala Lumpur/Malaysia und kamen um 7.00 Uhr am Morgen ziemlich erschöpft an. 

 

 

3 Gedanken zu „Von Lübeck nach Kuala Lumpur

  1. Liebe Andrea, lieber Werner,
    nun habt ihr die nächste große Reise begonnen. Wie schön! Ich wünsche euch viel Spaß und werde euch wieder begleiten.
    Mit dem Koffer, das ist manchmal so, dass man nicht durchchecken kann. Ihr hattet hoffentlich genügend Zeit dazwischen eingeplant.
    Gute Reise weiterhin!

    Liebe Grüße
    Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*