Zu Besuch in Naples

Im Long Key State Park sprach uns ein Paar an, dem unser Wohnmobil schon in Marathon aufgefallen war. Hilde und Hans leben in Naples und ihre alte Heimat ist Bamberg. Nach einem kleinen Plausch verließen wir den Platz in Richtung Curry Hammock State Park.

Ein paar Tage später bekamen wir überraschend eine Mail, ob wir nicht Lust hätten in Naples vorbeizuschauen. Die Stadt lag genau auf unserem Weg und wir sagten spontan zu. Hans fuhr kurzerhand sein Wohnmobil zum Airport – er ist Pilot – und machte für uns seine Wiese frei. 🙂 So parkten wir am 21.12. unser Wohnmobil unter Palmen mit Blick auf den Kanal.

Da Hilde und Hans schon lange in den USA leben und viele Touren mit ihrem Wohnmobil unternommen haben, erhielten wir viele wertvolle Tipps. 🙂 Außerdem bekamen wir einen Einblick in das Leben hier vor Ort. Abends überraschten uns die beiden mit einem köstlichen Essen vom Grill, woran wir jetzt noch gerne zurückdenken. 🙂

Am nächsten Tag zeigten Hilde und Hans uns die Stadt der „Reichen“ und wir staunten nicht schlecht über die riesigen Villen mit ihren großen Gärten. Die Fahrt führte uns auch an Steven Spielbergs Winterwohnsitz vorbei, das Haus mit den vielen Kaminen.
Auch am Pier machten wir Halt und schlenderten bis zum Ende, wo die Angler so manchen großen Fisch aus dem Wasser holten. Manchmal sind die Pelikane schneller, schnappen sich den Fisch und hängen unweigerlich an der Angelleine. Zur Rettung der Vögel liegen große Netze bereit. Ein Ranger war auch zugegen und half bei der Aktion. Zum Schluss sahen wir sogar einige Delfine im Wasser schwimmen. Sie suchen im Winter die wärmeren Küstengewässer auf.
Am weiten Strand mit weißem feinen Sand genossen viele Urlauber die Sonne und das Meer. In den Wintermonaten schnellt Naples Einwohnerzahl rapide in die Höhe, denn Snowbirds und andere Urlauber bevölkern in dieser Zeit die Stadt mit ihren herrlichen Stränden. Ja, hier lässt es sich aushalten und manche wohnen an solch einem schönen Ort. 😉
Zum Abschluss gingen wir gemeinsam in ein mexikanisches Restaurant, ließen uns das Essen schmecken und nahmen ein „doggy bag“  mit nach Hause.

Wir haben uns bei euch in Naples ein bisschen wie zu Hause gefühlt und danken für die Gastfreundschaft, Hilfsbereitschaft und die vielen Anregungen. 🙂 🙂 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*